23.03.2012

In Asien für Asien produzieren

Kontakte von heute sind die Kunden in 3 Jahren


Wer künftig in Asien Geschäfte machen will, muss nicht nur in Asien vertreten sein, sondern auch in Asien produzieren. Es ist nicht mehr ausreichend, die Waren und Dienstleistungen aus Europa zu beschaffen.

Unabhängig vom Produkt ist es wichtig, über einen schlagkräftigen Vertrieb zu verfügen. Und dieser sollte über ein enges und gutes Netzwerk aus Kontakten in Südostasien verfügen. Jedoch reicht das oft nicht. Es gehört auch die Eignung der Vertriebsmitarbeiter dazu, "vertriebsfähig zu sein".

Jedoch kann auch der beste Vertriebmitarbeiter nichts ausrichten, wenn die Vorgaben aus dem Mutterhaus "realitätsfremd" sind. Schnelle Erfolge sind ausgeschlossen, zumindest im Investitionsgütergeschäft.

"Die Kontakte von heute sind die Aufträge in drei Jahren" sagte kürzlich ein deutscher Geschäftsführer, der seit mehr als 30 Jahren in Südostasien und dort vor allem in Malaysia erfolgreich ist. Damit ist die Stategie klar: Langfristig investieren, mit Ziel, Strategie und Budget.

 

Andreas Klippe