02.08.2012

Malaysia mit größtem Börsengang nach Facebook

Palmöl- Unternehmen Felda Global expandiert weiter


Kuala Lumpur - Der Preis für den zweitgrößten Börsengang der Welt nach Facebook geht in diesem Jahr bisher nach Malaysia. Der Palmöl-Gigant Felda Global Ventures Holdings (FGVH) expandiert weiter.

Der Börsengang brachte 3,1 Mrd. USD ein. Anders als Facebook kam der Palmöl-Gigant Felda Global Ventures Holdings (FGVH) ohne Stützungskäufe aus. Auch 6 Wochen nach dem ersten Handelstag des Börsengangs lag der Preis der 30fach überzeichneten Aktie 40% über dem Ausgabekurs. Und dies, obwohl es auch nicht wenige negative Gerüchte über die politische Motivation eines Börsengangs des im staatlichen Mehrheitsbesitz liegenden Unternehmens gab.

Der erfolgreiche Börsengang sendet eine Menge an Signalen. Zum einem, dass immer mehr Firmen auch aus kleineren asiatischen Ländern auf der Weltbühne erscheinen. Zum anderen, dass in regenerativen Ressourcen nach wie vor langfristiges erhebliches Potential liegt. Weitere positive Nachrichten aus Asien über diese Bereiche werden definitiv kommen. Nicht zuletzt, weil fast alle Länder in dieser Wachstumsregion gerade in den Anfängen bei der Entwicklung von regenerativen Ressourcen stecken, aber zügig aufbauen. Ein Betätigungsfeld, das es mit Sicherheit Wert ist, von europäischen Unternehmen bearbeitet zu werden.

Stephan BRANDT (DR. KLIPPE – Malaysia)